20.02.2017

Erzählcafé 20.02.17

Kórima e.V. – Menschenrechtsarbeit in Mexico“

Ellen Schriek  – 20.02.2017

 

Ellen Schriek arbeitet an der Gesamtschule Bad Oeynhausen als Lehrerin. Sie unterrichtet Deutsch als Fremdsprache sowie Deutsch und Spanisch in der Erwachsenenbildung. Seit mehr als zwei Jahrzehnten unterstützt sie zusammen mit Hans-Walter Schmuhl, Professor für Neuere Geschichte an der Universität Bielefeld, die Menschenrechtsarbeit für das Volk der Tarahumara in der Sierra Madre im Norden Mexikos, nachdem sie auf dem Weltsoziologenkongress in Bielefeld im Jahre 1994 mit dieser Arbeit in Berührung gekommen war. 1996 haben Schriek und Schmuhl den Verein Kórima e.V. gegründet. Schriek erzählt in ihrem Bildervortrag von ihren Reisen in die Sierra Madre und von der Kultur der Tarahumara: von Mara­thon­läufen über Stock und Stein, von feucht-fröhlichen Maisbierfesten und von den Ritualen in der Karwoche. Zur Sprache kommen aber auch die Probleme der Einheimischen wie Landrechts­konflikte, welche Schwierig­keiten der Klimawandel für Land und Leute mit sich bringt und was der mexikanische Drogenkrieg im Alltag für die Menschen bedeutet.

Ort: Gemeindehaus Bartholomäus

Kirchweg 10
33647 Bielefeld