29.01.2018

Erzählcafé 29.01.2018

„Potsdam – Schloss Sanssouci”

Ekkehard Strauß – 29.01.2018

Schloss Sanssouci liegt im östlichen Teil des Parks Sanssouci und ist eines der bekanntesten Hohenzollernschlösser der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Die Schlösser und Gartenarchitekturen in der weitläufigen Parkanlage Sanssouci werden von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg verwaltet und stehen seit 1990 als Welterbe unter dem Schutz der UNESCO. Herr Strauß wurde nicht weit von der Friedenskirche in Potsdam geboren und hat einige Jahre in der Ruinenbergstraße gelebt. Der Ruinenberg wurde von Friedrich II angelegt, um die große Fontaine vor Schloss Sanssouci mit entsprechen­dem Druck zu versorgen. Strauß hat nach und nach sämtliche Schlösser, Gebäude und auch das versteckt liegende Reiterdenkmal von Friedrich dem Großen im Park erkundet. Sein Fazit: Friederich der Große ist in Potsdam überall zu spüren, war es auch während der DDR-Zeit und das auch trotz aller Ressentiments gegen Preußen.

 

Beginn: 15:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Bartholomäus

Kirchweg 10
33647 Bielefeld