17.02.2020

Erzählcafé 17.02.2020

” Armut und Hunger bekämpfen mit FMNR – Farmer Managed Natural Regenaration”

Dr. Martin Falkenberg

„Hunger und Armut bekämpfen mit FMNR (Farmer
Managed Natural Regeneration)“
Dr. Falkenberg – 17.02.2020
Der Neurologe und Leiter des Zentrums für ambulante Rehabilitation in
Bielefeld (ZAR) berichtet über die Arbeit des australischen Agrarex-
perten Tony Rinaudo, der in den 80er Jahren im Niger entdeckt hat, dass
selbst in komplett degradierten Regionen Afrikas noch unterirdisches
Wurzelwerk vorhanden ist, aus dem sich, von einer einfachen Beschnei-
dungungstechnik unterstützt, wieder Bäume großziehen lassen. Unter
den Bäumen können wieder Getreide oder andere landwirtschaftliche
Produkte angepflanzt werden, Blätter geben Humus, der Grundwasser-
spiegel steigt, das natürliche Ökosystem regeneriert sich. Im Niger
konnten so der Baumbestand von 5 auf 280 Mio. Bäume erhöht und 6-7
Mio. Hektar wieder landwirtschaftlich genutzt werden. Die Methode ist
außerordentlich kostengünstig, einfach zu erlernen und großflächig
einsetzbar. Sie wird mittlerweile wohl in 24 Ländern Afrikas angewandt.
Vor einigen Jahren stießen Dr. Falkenberg und seine Frau auf die wenig
bekannte FMNR und erkannten schnell, dass diese revolutionäre
Methode so bekannt wie möglich gemacht werden sollte. Deshalb schlu-
gen sie den Agraexperten Tony Rinaudo für den alternativen Nobelpreis
vor, den er 2018 für seine Arbeit auch verliehen bekam.

Beginn: 15:00 Uhr
Einlass: 14:30 Uhr
Kaffeeausschank und Tee: bis 15:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Bartholomäus

Kirchweg 10
33647 Bielefeld