11.11.2019

Erzählcafe am 11.11.2019

“Ein weiter Weg – die Flucht aus Ostpreußen, Teil 2”

Eitel Salk – 11.11.2019

 

An diesem Nachmittag geht es um den zweiten Teil der Flucht der Familie Salk von Siemienau in Ostpreußen. Salks Mutter machte sich im Januar 1945 mit ihren Kindern Gundel, 17, Horst, 16, und Eitel, 14 Jahre, ohne Salks Schwester Christel, damals 19 Jahre alt, informieren geschweige denn mitnehmen zu können, mit Sack und Pack per Pferdewagen im großen Treck auf den Weg nach Westen. Eisige Wintertage erschwerten das Vorwärtskommen, selten konnte die kleine Familie ein paar Tage an einem Ort rasten, um Kraft zu tanken, immer hieß es: weiter und weiter und weiter. Umwege machen wegen nicht passierbarer Wege, ein Deichselbrauch, der Verlust eines kranken Pferdes, kein Dach über dem Kopf: immer galt es, Lösungen für die mannigfachen Schwierigkeiten zu finden, den Lebensmut nicht zu verlieren, nicht wissend, dass sie tatsäch­lich nach 10 bitteren Wochen auf der Insel Fehmarn ankommen würden.

Beginn: 15:00 Uhr
Einlass: 14:30 Uhr
Kaffeeausschank und Tee: bis 15:00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Bartholomäus

Kirchweg 10
33647 Bielefeld